Autor Thema: Commercial Reifen  (Gelesen 5567 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MatthiasM

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Commercial Reifen
« am: 29. November 2013, 11:30:40 »
Hallo!
 Ich habe einen HDi 110 mit 205/65 R 15 94T  Reifen.
Ich ueberlege den Goodyear CARGO VECTOR 2 205/65 R15C 102/100T zu montieren.
Da es beim TueV ja auch wegen Kleinigkeiten erheblichen Aerger geben kann, haette ich schon gerne etwas in der Hand, auch wenn der Geschwindigkeitsindex stimmt und die Tragfaehigkeit hoeher ist.

Hat von euch schon mal jemand eine C-Reifen auf dem Jumpy gehabt? Ist der erheblich unkompfortabler?

Gruss
Matthias
Jumpy 2.0 HDi (RHW) PKW 8Sitzer EZ. 03/ 2006

Offline silvester31

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 1.525
  • Baujahr: 2015
  • Land: Deutschland
  • Modell: Jumper 110
Re: Commercial Reifen
« Antwort #1 am: 29. November 2013, 16:40:57 »
Vector2 sind Ganzjahresreifen ?

I.d.R. sind die C-Reifen etwas härter in der Flanke, wenn Du ein empfindliches Popometer hast, merkst Du das, sonst wahrscheinlich nicht.
Wenn die Traglast und Geschwindigkeitsindex stimmen, bzw. nicht unterschritten werden, sollte das kein Problem darstellen.

Es kann auch sein, daß die C-Reifen 1 - 2 mm mehr Profil haben, als die "Normalen".

z.B. hatten meine Winterreifen für den Jumper (größer!) ganze 11 ( ! ) mm Profil als Neureifen, nach 2 Saisons jetzt immer noch 8 mm - und das auf der Vorderachse !

Warum willst Du C-Reifen, statt die anderen ? Oder gibt es die Vector2 nur als C ?
ex - Expert Tepee Kackfassedition
ex - Jumper Edition Minimum
jetzt Jumper III HDI 110 seit 08/15

Offline MatthiasM

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Commercial Reifen
« Antwort #2 am: 29. November 2013, 18:03:56 »
, sollte das kein Problem darstellen.

"Sollte"! ist mir ein wenig knapp  :grin:. Wenn man im Netz ein wenig sucht, gibt es genug Erfahrungsberichte von Leuten, bei denen es nicht ausgereicht hat. Und ich habe keine Lust mich mit einem Korintenkacker rumzuaergern.
Ich hatte vorher auch einen Ducato, der natuerlich auch C-Reifen hatte.

Zitat
Warum willst Du C-Reifen, statt die anderen ? Oder gibt es die Vector2 nur als C ?
Ne, es gibt auch einen Vector fuer PKW, aber wie Du schon richtig sagts, das bischen Profil ist im Sommer schnell abgefahren, und die Nasslaufeigenschaften sind meist sehr bescheiden.
Die Cargoausfuehrung hat ein voellig anderes Profil, wird fuer seine Nasslaufeigenschaften gelobt und sieht  aus als ob es im Winter fuer das Rhein-Main-Gebiet mehr als ausreichend ist . Da ich auch oefter durch die Walachei fahre ist ein Robustreifen auch nicht unvorteilhaft. Ich fahre andererseits aber so wenig Kilometer das ich jetzt die Orginal-Sommerreifen, wegen des Alters, trotz ausreichenden Profils, in die Tonne trete.


Gruss
Matthias


Ach ja, Citroen habe ich auch angemailt, aber da tut sich erst einmal nix. Wird die Reaktionszeit da eigendlich in Wochen oder in Monaten gemessen  :evil:?
« Letzte Änderung: 29. November 2013, 18:14:30 von MatthiasM »
Jumpy 2.0 HDi (RHW) PKW 8Sitzer EZ. 03/ 2006

Flöte

  • Gast
Re: Commercial Reifen
« Antwort #3 am: 29. November 2013, 19:36:01 »
Hatte mal 205/65 R15 drauf, alle kaputt weil für meine Ausflüge zu weich und breit.
Hab jetzt C Reifen drauf, mit 175 R14C mit 3,3 bar Luftdruck, und komm in jede Taiga wieder rein.
Zwar ein bissel hart , aber ist ja eh nur ein Transporter.
Von daher kein Ding.
Der soll arbeiten und nicht schön aussehen.

Offline silvester31

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 1.525
  • Baujahr: 2015
  • Land: Deutschland
  • Modell: Jumper 110
Re: Commercial Reifen
« Antwort #4 am: 30. November 2013, 10:29:12 »
Klar ist "sollte" zu wenig.   :wink:
Fahr einfach bei deiner nächsten TÜV-Station vorbei und frag die ! Dann hast Du ne verbindliche Auskunft !
TÜV ist grundsätzlich auch dazu da Auskünfte zu erteilen und machen das i.d.R. auch gerne und problemlos !
ex - Expert Tepee Kackfassedition
ex - Jumper Edition Minimum
jetzt Jumper III HDI 110 seit 08/15

Offline targa

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 1.560
    • http://www.saab-900.de
  • Baujahr: 2000
  • Land: D
  • Modell: Citroen C8
Re: Commercial Reifen
« Antwort #5 am: 02. Dezember 2013, 10:19:58 »
Ich hatte auch die C Reifen auf dem Scudo... hab ich als erstes runtergeschmissen...  fuhren sich irgendwie "komisch".... wie ein Laster, in der Kurve denkt man ständig man kippt gleich um.

Rechtlich sollte das eigentlich kein Problem sein, aber am besten fragst Du mal bei einem TÜV Prüfer nach.

Höherer TL bedeutet auch, dass der Luftdruck angepasst werden muss, und man weiss nicht genau wie... 

Offline MatthiasM

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Commercial Reifen
« Antwort #6 am: 05. Dezember 2013, 15:55:09 »
Ich hatte eben ein sehr angenehmes Gespraech mit eine sehr netten Dame der Citroen Kundenbetreuung!
Sie dachte anfangs bei C handelte es sich um den Geschwindigkeitsindex und wunderte sich das ich mit dem Jumpy nur noch 60km/h fahren wollte.
Nachdem alle Klarheiten beseitigt waren, hat sie kurz mit der Homologation gesprochen, die mir jetzt eine Unbedenklichkeitserklaerung ausstellen.
Eure Tips mit dem TUeV sind zwar gut gemeint, aber ihr scheint wenig Erfahrung zu haben :grin:!
Ein allgemeines Schreiben bekomme ich da sicherlich nicht, und von der muendlichen Aussage eines Mitarbeiters kann ich mir wenig kaufen, wenn vielleicht sogar derselbe beim naechsten Termin auf Stur schaltet ;).

Umkippen? Kann ich mir gar nicht vorstellen! Auch wenn der Ducato kein Rennwagen war, ich hatte immer das Gefuehl ein sicheres Fahrwerk zu haben. Ich stelle es mir eher etwas "rumpliger" vor, da die Reifen doch deutlich steifer sind. Weisst Du noch welche das waren, vor allem welche Dimension?

Gruss
Matthias
« Letzte Änderung: 05. Dezember 2013, 16:21:32 von MatthiasM »
Jumpy 2.0 HDi (RHW) PKW 8Sitzer EZ. 03/ 2006

Offline joecool

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 925
  • In der Ruhe liegt die Kraft - Ulysse EL JTD
  • Baujahr: 2002
  • Land: Deutschland - NRW - OWL
  • Modell: Fiat Ulysse EL JTD
Re: Commercial Reifen
« Antwort #7 am: 05. Dezember 2013, 21:42:44 »
Ganz ehrlich, ich verstehe nicht, welchen Sinn C-Reifen haben sollen??
Der Scudo hat als Hinterachslast 1230 bis 1300kg, sprich Lastindex 94. Wieso sollte ich dann Reifen mit LI 102 fahren?? Die sind doch viel viel steifer und dazu noch teurer???
Die zulässige Achslast bleibt doch immer gleich, egal ob C-Reifen oder normal. Klar hast Du bei Überladungen mehr Reserven bei den Reifen, aber eben auf Kosten der Lager.
Kauf Dir vernünftige neue Markenreifen in 205/65 normal und dann wirst Du auch keine Probleme bei kleineren Überladungen haben, wenn der Luftdruck bei 3,0 bar liegt (Empfehlung von Fiat!).
Joe
Die "letzte alte" Ulysse, Last Edition - EZ 08/2002!! 2.0 JTD 16V mit P-Box (138PS),  Scheibenbremsen hinten; Stahlflex
Jetzt: Citroen C4 Grand Picasso 2.0 HDi 165

Offline MatthiasM

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Commercial Reifen
« Antwort #8 am: 06. Dezember 2013, 07:54:30 »
Immer wieder schoen die "hilfreichen" Beitraege hier  :evil:.

Die sind doch viel viel steifer und dazu noch teurer???

Was die kosten kannst Du leicht im Netz erfahren,  und ob und wieviel die steifer sind, moechte ich doch von Dir wissen.
Da meine vorhergehenden Beitraege doch etwas unuebersichtlich sind, fasse ich dir meine Motivation noch mal zusammen:

- Der hoehere Lastindex gehoert nicht dazu, dahingehend unterfordere ich meinen Jumpy eigendlich immer.
- Da ich im Flachland wohne, moechte ich Ganzjahresreifen fahren
- die Auswahl dazu ist recht begrenzt
- die "Normalen" haben recht wenig Profil und schlechte Nasslaufeigenschaften
- die hoeheren Kosten eines C-Ganzjahresreifen-Reifen, werde durch laengere Haltbarkeit und die Obslenz von einem zweiten Reifensatz kompensiert
- der Cargo Vector 2 wird fuer seine guten Nasslaufeigenschaften und Wintertauglichkeit gelobt
http://www.testberichte.de/p/goodyear-tests/cargo-vector-2-225-70-r15-c-testbericht.html
- C-Reifen sind erheblich robuster als PKW-Reifen, was meinem Anspruchsprofil entgegenkommt

Schoen waere es wenn Du deine _Erfahrungen_ oder dein Wissen, das ueber das Offensichtliche hinausgeht, mit mir teilen koenntest :laugh:. Die Frage der Zulaessigkeit hat sich wohl hoffentlich heute, mit Citroens Hilfe, erledigt.

Gruss
Matthias


« Letzte Änderung: 06. Dezember 2013, 08:08:10 von MatthiasM »
Jumpy 2.0 HDi (RHW) PKW 8Sitzer EZ. 03/ 2006

Offline targa

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 1.560
    • http://www.saab-900.de
  • Baujahr: 2000
  • Land: D
  • Modell: Citroen C8
Re: Commercial Reifen
« Antwort #9 am: 06. Dezember 2013, 10:53:36 »
Eure Tips mit dem TUeV sind zwar gut gemeint, aber ihr scheint wenig Erfahrung zu haben :grin:!
Ein allgemeines Schreiben bekomme ich da sicherlich nicht, und von der muendlichen Aussage eines Mitarbeiters kann ich mir wenig kaufen, wenn vielleicht sogar derselbe beim naechsten Termin auf Stur schaltet ;).
mehr als mir lieb ist, ich dachte weniger an ein Schreiben als an einen Verweis an eine Stelle in der das garantiert festgehalten ist. Und die gibt es garantiert. Und daran hat sich dann auch der nächste zu halten.
Umkippen? Kann ich mir gar nicht vorstellen! Auch wenn der Ducato kein Rennwagen war, ich hatte immer das Gefuehl ein sicheres Fahrwerk zu haben. Ich stelle es mir eher etwas "rumpliger" vor, da die Reifen doch deutlich steifer sind. Weisst Du noch welche das waren, vor allem welche Dimension?
Ich schrieb "man DENKT, dass man umkippt", ich hab das deswegen nicht für möglich gehalten. Es waren 205/65R15

Offline targa

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 1.560
    • http://www.saab-900.de
  • Baujahr: 2000
  • Land: D
  • Modell: Citroen C8
Re: Commercial Reifen
« Antwort #10 am: 06. Dezember 2013, 11:17:05 »
Hast Du auch vor die Vorderachse für C-Reifen vermessen zu lassen ? Mindestens der Nachlauf sollte anders sein (meine Vermutung wegen der komplett anders aufgebauten Flanke!). In meinem Fall waren die Reifen auch sehr schief abgefahren, ein Vermessen nach Werksvorgaben hat keine Auffälligkeit ergeben.
Immer wieder schoen die "hilfreichen" Beitraege hier  :evil:.
und wo nimmst Du u.g. Weissheiten her ?
z.B.
- Da ich im Flachland wohne, moechte ich Ganzjahresreifen fahren
gibts auch in 94T.
- die Auswahl dazu ist recht begrenzt
Bei Ganzjahresreifen ist das so. Egal ob C oder nicht. Es ist und bleibt ein Kompromiss
- die "Normalen" haben recht wenig Profil und schlechte Nasslaufeigenschaften
Interessant... wer hat Dir das denn geflüstert ?
- die hoeheren Kosten eines C-Ganzjahresreifen-Reifen, werde durch laengere Haltbarkeit und die Obslenz von einem zweiten Reifensatz [/quote']Was evtl. für Ganzjahresreifen sprechen könnte, nicht aber für C-Reifen. Denn... wer spricht denn hier von längerer Haltbarkeit, speziell wenn die sich auch noch schief abfahren ? So wie ich das sehe ist ein Satz C-Reifen in etwa 100 Euro teurer (mind.) als die "normalen". Dafür bekommst Du schon einen gebrauchten Satz Felgen für ordentliche Winterreifen, wenn Du den hast fast 2 Marken-Winterreifen.
- der Cargo Vector 2 wird fuer seine guten Nasslaufeigenschaften und Wintertauglichkeit gelobt
genauso wie der Vector 4 Seasons. Oder auch der günstigere H730.
Hier noch eine Meinung eines Magazins von 2010 zu dem Cargo Vector 2: „ausreichend“ – Stärken: Rollwiderstand, ausgewogen in den meisten Nässe- und Trockendisziplinen – "Schwächen: vor allem auf Schnee, Aquaplaning quer, relativ teuer Quelle: http://reifenpresse.de/reifentests/test-ergebnisse/?pdb=2704
- C-Reifen sind erheblich robuster als PKW-Reifen, was meinem Anspruchsprofil entgegenkommt
Du meinst, dass Du ständig vor Bordsteinkanten donnerst, oder was kannst Du damit meinen ?

Offline targa

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 1.560
    • http://www.saab-900.de
  • Baujahr: 2000
  • Land: D
  • Modell: Citroen C8
Re: Commercial Reifen
« Antwort #11 am: 06. Dezember 2013, 11:32:21 »
Nebenbei.... wenn Du das wirklich machen willst... C-Reifen erreichen Ihren max. TL bei 4,5 bar, d.h. Du muss Dir irgendwie (aber ich weiss nicht wie) einen vernünftigen Luftdruck errechnen, damit Du nicht auf Eiern fährst.

Offline MatthiasM

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Commercial Reifen
« Antwort #12 am: 06. Dezember 2013, 13:07:32 »
..., ich dachte weniger an ein Schreiben als an einen Verweis an eine Stelle in der das garantiert festgehalten ist.
Ja, der Hersteller. Da brauche ich aber den TUeV nicht zu, um das herauszufinden.
Hier gefragt habe ich, weil manche Menschen ein paar Bescheinigen zu Hause rum"liegen" haben.
Ich zum Beispiel, von abweichenden Reifendimensionen beim C4 und jetzt auch von Commercialreifen beim Jumpy

Hast Du auch vor die Vorderachse für C-Reifen vermessen zu lassen ? Mindestens der Nachlauf sollte anders sein (meine Vermutung wegen der komplett anders aufgebauten Flanke!). 
Du m einst vielleicht die Spur, der Nachlauf ist bei den meisten Fahrzeugen nicht einstellbar und hat auch eine geringen Einfluss auf den Verschleiss.
Die Spur der meisten Fahrzeuge ist heut zu Tage nahe null und ist eher vom Reifen unabhaengig.

 
Zitat
In meinem Fall waren die Reifen auch sehr schief abgefahren, ein Vermessen nach Werksvorgaben hat keine Auffälligkeit ergeben.
Das erklaert vielleicht auch das merkwuerdeige Fahrverhalten bei deinem Fahrzeug, vielleicht stimmte der Sturz ja nicht, der ist zwar eigendlich auch nicht einstellbar, kann aber durch Unfall, Bordsteinkannte oder sonstige Unwaegbarkeiten falsch sein. Der wird aber nur beui einem Richtigen Spezialisten vermessen, der Reifenhandel ist dazu meist nicht in der Lage.

 
Zitat
Hier noch eine Meinung eines Magazins von 2010 zu dem Cargo Vector 2: „ausreichend“ – Stärken: Rollwiderstand, ausgewogen in den meisten Nässe- und Trockendisziplinen – "Schwächen: vor allem auf Schnee, Aquaplaning quer, relativ teuer Quelle: http://reifenpresse.de/reifentests/test-ergebnisse/?pdb=2704
Das ist "leider" nicht der Cargo Vector 2, trotzdem danke fuer deine Bemuehungen :evil:.

Zitat
Du meinst, dass Du ständig vor Bordsteinkanten donnerst, oder was kannst Du damit meinen ?
Nein, da ich einer Outdoorsportart nachgehe, bin ich auch oefter im Gelaende unterwegs, wie ich auch schon in meinem zweiten Beitrag schrub. Hat leider auch schon zu Schaeden an der Reifenflanke gefuehrt.

Nebenbei.... wenn Du das wirklich machen willst... C-Reifen erreichen Ihren max. TL bei 4,5 bar, d.h. Du muss Dir irgendwie (aber ich weiss nicht wie) einen vernünftigen Luftdruck errechnen, damit Du nicht auf Eiern fährst.
Na, das halte ich noch fuer das geringste Problem, aber bei dir scheint es ja irgendwie nicht geklappt zu haben.

Gruss
Matthias

Ich danke auch schon mal im Vorraus alle die mich darauf aufmerksam machen, dass ein Ganzjahresreifen nicht die gleichen Wintereigenschaften hat, wie ein Winterreifen. Ich bin mir dieses unverantwortlichen Verhaltens bewusst. :police:. Meine Prioritaet liegt auf Nass,  da es hier in Rhein-Main mehr regnet als schneit und ich auf die Benutzung des Fahrzeuges nicht angewiesen bin. Unangenehm finde ich eher das durchdrehen der Raeder auf einer nassen Wiese, was bei reinen Sommerreifen, die eigendlich nur noch ein Laengsprofil haben, nicht erstaunt.
Vielleicht faellt jemandem, der fuer diese Art der Nutzung Verstaendniss hat, noch etwas dazu ein.

Noch ne Edith: Betrachtungen zur Wirtschaftlichkeit des Unterfangens sind ohne Kenntnis aller Parameter auch muessig. Da ich diese aber nicht alle darlegen moechte, koennen wir sie auch lassen.
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2013, 14:04:19 von MatthiasM »
Jumpy 2.0 HDi (RHW) PKW 8Sitzer EZ. 03/ 2006

Offline targa

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 1.560
    • http://www.saab-900.de
  • Baujahr: 2000
  • Land: D
  • Modell: Citroen C8
Re: Commercial Reifen
« Antwort #13 am: 06. Dezember 2013, 16:56:37 »
Das kann der TÜV aber auch, nicht nur der Hersteller.

Ich meinte nicht den Verschleiss, sondern den Geradeauslauf.

Die Spur ist NAHE null ? Das mit dem Nah ist (sehr) relativ. Jumpy I ist nicht gleich "heutzutage". Aber ich meinte auch nicht die Spur sondern den Nachlauf, und ich meinte NICHT, dass man den Einstellen KANN, sondern MUESSTE... Peugeot hat die C Reifen, die eine stärkere Karkasse (multilayer) haben nicht vorgesehen...  dürfte sehr spurgierig sein mit der Bereifung Dein Auto.

Wie ich schon sagte, keine Auffälligkeiten, auch nicht beim Sturz. Und deswegen fahren sich meine aktuellen Reifen auch nicht schief ab... seit ... 5 Jahren oder so.

Outdoor: warum nimmst Du nicht das SUV Profil ?

Bei mir hat es nicht geklappt, deswegen hab ich direkt auf PKW Reifen umgerüstet als ich den Wagen mit LLKW übernommen hat, fuhr sich beschissen.

Mich würden Deine Wirtschaftlichkeitsparameter interessieren, aber egal.

Du weisst ja alles schon und bist total beratungsresistent, also warum eröffnest Du hier einen Thread ?

Offline MatthiasM

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Commercial Reifen
« Antwort #14 am: 06. Dezember 2013, 18:04:06 »
Das kann der TÜV aber auch, nicht nur der Hersteller.
Was ? In die EG-Uebereinstimmungsbestaetigung schauen? Das kann ich auch, da steht drin das ich auch den Geschwinigkeitsindex H fahren darf. Welche Reifen ich sonst noch fahren darf, bestimmt die Homologationsabteilung des Herstellers. Und die hat mir, nach eigener Aussage, jetzt eine Einzelbscheinigung ausgestellt. Beim TUeV haette ich maximal eine Einzelabnahme machen duerfen. Kostenpflichtig!

Zitat
Ich meinte nicht den Verschleiss, sondern den Geradeauslauf.
Au, da bin ich ja mal gespannt, wie Du auch nur einigmassen  plausibel den Zusammenhang von Steifigkeit des Reifens, Nachlauf und Geradeauslauf erklaerst. Kannst Du das?

 
Zitat
Jumpy I ist nicht gleich "heutzutage".
Alle Fahrzeuge mit denen ich die letzten 15 Jahre zu tun hatte, hatten Werte von 0 bis -2mm.
Zitat
  dürfte sehr spurgierig sein mit der Bereifung Dein Auto.
Ich weiss zwar nicht genau was Du mit "spurgierig" meinst, vermute aber...
(Habe mal gegoogelt und eine alten Beitrag von dir gefunden)  Nein, warum sollte ein steifer Reifen mehr auf Fahrbahnrillen reagieren, er wird ja nicht breiter? Durch eher geringere Aufstandsflaeche sollten die angreifenden Kraefte sogar geringer werden.
Der Nachlauf bestimmt das Rueckstellmoment der Raeder und das ist nicht von der Steifigkeit der Raeder abhaengig, sonden von der Geometrie. Und die aendert sich bei gleichen Reifenabmassen nicht.


Zitat
Outdoor: warum nimmst Du nicht das SUV Profil ?
Welches schlaegst Du den so vor, was oekonomisch auch vertretbar ist.

Zitat
Bei mir hat es nicht geklappt, deswegen hab ich direkt auf PKW Reifen umgerüstet als ich den Wagen mit LLKW übernommen hat, fuhr sich beschissen.
Das ist fuer mich eine verwertbare Aussage, die aber leider durch deine anderen etwas relativiert wird.
Besonders das "schief abgefahren", da Du die Reifen "direkt" runtergeschmissen hast, kannst Du die Ursachen nur raten, Du kannst noch nicht mal sagen ob sie auf diesem Fahrzeug so gelitten haben. Und das ein Fahrzeug mit defekten Reifen nicht gut faehrt, finde ich eigendlich nicht erstaunlich.

Zitat
Du weisst ja alles schon und bist total beratungsresistent, also warum eröffnest Du hier einen Thread ?
Ja, tut mir ja auch leid, wenn ich gewusst haette das mir deine Erleuchtung als plausibler Grund ausreichen muss, haette ich es ja auch gelassen. Da muss ich mit den anderen beiden, die hier mit ihren C-Reifen nicht unzufrieden sind, wohl eine Sekte bilden.
Ich hoffe Du verstehst das ich die Wirtschaftlichkeit nicht auch noch mit dir besprechen moechte.
Mir reicht es wenn Du mir den SUV-Reifen nennts und deine Fahrwerkspostulate mit etwas Physik hinterlegst :evil:

Gruss
Matthias!
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2013, 18:06:50 von MatthiasM »
Jumpy 2.0 HDi (RHW) PKW 8Sitzer EZ. 03/ 2006