Autor Thema: Evasion Stoppleuchte u Wasser  (Gelesen 1427 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

_claudio_

  • Gast
Evasion Stoppleuchte u Wasser
« am: 20. Juni 2007, 18:07:52 »
Hallo,

bei meinem Evasion (2.1l td) hat kürzlich nach etwa 25 Minuten Autobahnfahrt mit eingeschalteter Klimaanlage die Stoppleuchte geblinkt und dazu ging das rote Licht neben der Kühlerwassertemperaturanzeige an. Wassertemperatur war unter 90 Grad. Ich bin bei der nächsten Ausfahrt raus, zu einer Tankstelle, hab ein wenig gewartet, Öl nachgefüllt (war im unteren Drittel der Toleranz), Wasser nachgefüllt (ca. einen halben Liter). Ich bin dann ohne Klimaanlage weitergefahren und geleuchtet hat nichts mehr.
Tage später bin ich auf einen Berg rauf gefahren, Klima war an, und nach ca. einer halben Stunde waren wieder die beiden Warnleuchten zu sehen. Nach Abschalten der Klimaanlage ging's dann wieder.
Allerdings war ich doch recht beunruhigt, mir stehen in den nächsten 3 Wochen ca 3500 km Fahrt bevor.
Ich war dann in einer Citroen Werkstätte und habe das Problem beschrieben, der Ambulanzchefarzt hat gemeint, dass evtl. die Thermostate nicht richtig schalten, und festgestellt, dass der Kühler die Hitze nicht richtig wegbekommt. Das Angebot, den Kühler demontieren und die Thermostate ersetzen zu lassen habe ich nicht gleich angenommen, weil er gemeint hat, es könnte auch daran liegen, dass der Kühler einfach zu sei, nämlich von den vielen Insekten und dem Schmutz, der sich im Laufe der Zeit zwischen den Lamellen absetzt. Ein weiteres Argument waren die Kosten: allein für die Demontage des Kühlers wurden etwa 250 Euro veranschlagt....
Ich war dann bei einer Kärcherei (Do-it-yourself-Waschgarten) und hab den Kühler hauptsächlich von außen und ein wenig von innen abgespritzt, klarerweise mit etwas Abstand, um die Lamellen nicht zu verbiegen.
Heute bin ich wieder etwa eine halbe Stunde Autobahn und danach noch auf einen Berg gefahren und geleuchtet hat nichts mehr.
Temperatur ist schön angestiegen aber dann auch wieder gefallen,

Jetzt hoffe ich, das Problem gelöst zu haben, bin aber nach wie vor etwas beunruhigt.
Facts:
- Wasserschlauch lässt sich bei laufendem Motor noch zusammendrücken
- Wasserstand scheint mir jetzt konstant zu sein
- Wasser ist sauber (schön grün, kein Öl)
- Thermostat (zum Zuschalten des 2. Kreislaufes) wurde vor einem Jahr ersetzt

Was kann ich noch tun?

Grüße

Claudio


_claudio_

  • Gast
Evasion Stoppleuchte u Wasser
« Antwort #1 am: 29. Juli 2007, 20:24:06 »
Mehr als einen Monat und ca. 5400km später antworte ich mir der Vollständigkeit halber selbst:
Den Kühler mit Kärcher vorsichtig und mit Respektabstand von außen und soweit zugänglich auch von innen zu reinigen hat bei mir ausgereicht, um die Warnleuchte nicht mehr aufblinken zu lassen. Zusätzlich habe ich auch mit Druckluft durch den Kühler geblasen (und es ist eine Staubwolke aufgestiegen). Das ganze ohne Zerlegungsarbeiten, dauert etwa 15 Minuten und alles war gut.... (und die 250 Euro hat's dann auch nicht gekostet).

ulysse

  • Gast
Evasion Stoppleuchte u Wasser
« Antwort #2 am: 30. Juli 2007, 06:57:40 »
250 mit oder ohne material ? weil mit material find ich es angemessen. ohne waer schon happig. waeren dann ja fast 4 std. arbeitszeit.

na hauptsache du hast es hinbekommen. aber ich wuerd trotzdem irgendwannmal den kuehler tauschen. bevor es dann zu spaet ist und du unter zugzwang stehst.


_claudio_

  • Gast
Evasion Stoppleuchte u Wasser
« Antwort #3 am: 30. Juli 2007, 08:19:54 »
- der Mechaniker hat gemeint, die Demontage sei sehr aufwändig, weil so viel ringsum demontiert werden müsse, deshalb wüerde das so lange dauern. Was dann genau repaeriert werden müsse, könne er noch nicht sagen, aber 250 Euro würde die Demontage schon alleine kosten...
Also: ohne Material. Happig, ja.