Autor Thema: 806 Welche Stoßdämpfer zur Tieferlegung  (Gelesen 10730 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Torsten

  • Gast
Re: 806 Welche Stoßdämpfer zur Tieferlegung
« Antwort #15 am: 30. August 2010, 07:34:45 »
wenn man aber nur "etwas" andere federn möchte und neue dämpfer, dann wird gasdruck das bessere sein.
konis sind da einfach zu teuer und vom einbau zu aufwändig. die konis werden vorne nämlich nur mit als dämpferpatrone geliefert und der alte dämpfer muß auseinander gebaut werden.
konidaempfer einbau

Offline K3-VET

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 925
    • Unsere Autos
  • Baujahr: 1996
  • Land: BRB
  • Modell: Ulysse 2,0i LPG
Re: 806 Welche Stoßdämpfer zur Tieferlegung
« Antwort #16 am: 31. August 2010, 00:32:02 »
Heißt das, das ich in dieser Auktion http://cgi.ebay.de/Koni-Rot-Stosdampfer-VA-Citroen-Evasion-86-2556-/120534845201?pt=Autoteile_Zubeh%C3%B6r auch nur die Patrone bekomme?
Da steht zwar das Wort "Patroneneinsatz" drin, das hieß für mich bisher aber nur, dass da ein Patroneneinsatz drin ist.


Gruß
Daniel
Tempomat, schwarze Scheiben, Sommer 235/40 R 17, Winter 225/55 R 16
Benzin 10,6 l/100 km
LPG Prins VSI

Torsten

  • Gast
Re: 806 Welche Stoßdämpfer zur Tieferlegung
« Antwort #17 am: 31. August 2010, 07:34:09 »
ja steht doch da... patroneneinsatz und zum bild "musterbild"
und dann für 215 teuros für 2 stpßdämpfer? hast du im loto gewonnen?
hol dir die gasdämpfer

Offline joecool

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 1.079
  • In der Ruhe liegt die Kraft - Scudo Panorama 165
  • Baujahr: 2015
  • Land: Deutschland - NRW - OWL
  • Modell: Fiat Scudo MJ 165
Re: 806 Welche Stoßdämpfer zur Tieferlegung
« Antwort #18 am: 31. August 2010, 09:36:58 »
Muß man nicht sogar ein Loch in das alte Stoßdämpfergehäuse bohren, damit man den Einsatz festschrauben kann?? Das hat mich davon abgehalten, Konis zu kaufen. Riesen Aufwand und ob dann die Verschraubung auch hält und nicht hin und wieder nachgezogen werden muss, ich weiß ja nicht. Da sind mir komplette Stoßdämpfer doch lieber und dazu noch günstiger, z.B. Bilstein!!
Über 400,- EUR für 4 Konis, das ist ja doppelt soviel wie ein Satz Bilstein. da wechsele ich doch lieber nach 80.000km und habe wieder TOP Dämpfer!
Gruß, Joe
Die "letzte alte" Ulysse, Last Edition - EZ 08/2002!! 2.0 JTD 16V mit P-Box (138PS),  Scheibenbremsen hinten; Stahlflex, vorher den Fiat Scudo Kasten 1.9 TD (1997)
Jetzt Fiat Scudo Panorama Multijet 165 (2015) und für den Spaß Peugeot 306 2.0 16V Cabrio

Offline Jensg

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 5.356
  • Baujahr: 2002
  • Land: Baden-Württemberg
  • Modell: Combinato 2.0 JTD16V
Re: 806 Welche Stoßdämpfer zur Tieferlegung
« Antwort #19 am: 15. September 2010, 21:05:23 »
Kann nicht sein, da es einen für Links und einen für rechts gibt. Patronen wären gleich. Möglich ist aber, das der Einsatz eine Patrone ist und unten ist halt die Schraube für die Einstellung des Bodenventils. Patrone im Federbein, Einstellmöglichkeit weg. Dann entweder das Loch bohren, sabbert Wasser rein und es rostet, oder fröhliches Auseinanderschrauben.
Jens

Torsten

  • Gast
Re: 806 Welche Stoßdämpfer zur Tieferlegung
« Antwort #20 am: 15. September 2010, 21:18:48 »
doch ist aber so, bei konis sinds patronen vorne und dann, wenn dir meine bilder mal angesehen hättest, nimmst den dämpfer auseinander und bohrst unten loch rein (scheiß arbeit, weil dickes stahl). dann kommt die patrone rein unten festgeschraubt.
die einstellung geht nur im ausgebauten zustand, da drückste die kolbenstange rein und drehst somit das bodenventiel auf oder zu, je nach belieben. dazu gibts aber ne anleidung.
nur der arbeitsaufwand ist viel zu hoch bei den preisen, meine hab ich damals glaube für unte 50€ für beit geschossen, nagelneu.

Offline BigAl

  • Senior
  • ****
  • Beiträge: 490
  • Baujahr: 1999
  • Land: Deutschland
  • Modell: 806
Re: 806 Welche Stoßdämpfer zur Tieferlegung
« Antwort #21 am: 15. Oktober 2010, 19:14:46 »
Sers,

so, hab endlich mal zeit gehabt mir die Federn und Dämpfer ein zu bauen. Ging eigentlich recht problemlos.

Die Bilstein HA Dämpfer sind sogar kürzer als die serien Dämpfer. Da mach ich mir wegen verdrehen bei ausgefederter HA keine sorgen. Doch bei der VA bin ich mal leicht skeptisch. Mit etwas kraft geht das scho. Dabei sind es ja nur 30iger federn *g*

Und irgendwie fallen die 10mm hinten mehr auf wie die 30mm an der VA. War das bei euch auch so?

Dann noch was. Momentan hab ich ja auf der HA eine Achslast von serie 1260kg. Laut gutachten von H&R gehen die federn bis 1300kg Achslast. Kann ich mir die Achslast hinten aufstocken lassen? Oder mir ggf auch stützlast, Anhängelast aufstocken lassen?

Zu den Dämpfer kann ich noch ned viel sagen. Bin ja bis jetzt nur ca 20km Landstraße gefahren *g*


Vielen dank an alle die mir geholfen haben.

Mfg Martin
« Letzte Änderung: 15. Oktober 2010, 19:27:31 von BigAl »
Pug 806 Roland Garros Bj:99 2l16V 98kw

Ich brauch kein SEX, mich fickt das Leben jeden Tag

Offline TonySoprano

  • Frischling
  • *
  • Beiträge: 44
  • Baujahr: 1999
  • Land: Deutschland
  • Modell: Evasion
Re: 806 Welche Stoßdämpfer zur Tieferlegung
« Antwort #22 am: 30. Januar 2022, 12:28:39 »
Falls es jemand hilft, ich kann aus eigener Erfahrung (Evasion Turbo 95 und 99) sagen dass die hinteren Dämpfer vor Oktober 98 um ca. 2cm kürzer sind als die Facelift Modelle. Hatte in dem 99er Eibach Federn verbaut und (zu lange) Bilstein Scudo Dämpfer, waren nach kurzer Zeit schrott weil durchgeschlagen. Dann gebrauchte Sachs eingebaut, waren 2cm  kürzer, passte! ;)