Autor Thema: Zuverlässigkeit 1.9D?  (Gelesen 13769 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline pat

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 975
  • _________________
    • Lammfellhausschuhe und mehr
  • Baujahr: 2007
Zuverlässigkeit 1.9D?
« Antwort #15 am: 26. August 2005, 14:00:56 »
wie gesagt, die Diesel sind von PSA, nicht von FIAT
... und Testfahrer ist heutzutage der Kunde, bei fast allen Marken, außer im Hochpreissegment...

Bei guter Pflege sollte es auch der 1.9D eine Weile machen!

Expert 2.0 HDI 88 KW L2H2 Kasten

Offline Mini_Me

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 972
Zuverlässigkeit 1.9D?
« Antwort #16 am: 26. August 2005, 14:08:57 »
übrigens pat bepölst du deinen eigentlich?

Offline pat

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 975
  • _________________
    • Lammfellhausschuhe und mehr
  • Baujahr: 2007
Zuverlässigkeit 1.9D?
« Antwort #17 am: 26. August 2005, 17:23:43 »
nein, keine Ahnung wegen Dichtungen und anderen Nebenwirkungen. Ich gebe mein Geld brav an der Tankstelle ab. Den Pöl-Thread wollte ich mir mal in Ruhe angucken, aber bisher... Im Augenblick kämpfe ich eh erstmal noch mit Ölleckagen...
Expert 2.0 HDI 88 KW L2H2 Kasten

Offline Marcus

  • Senior
  • ****
  • Beiträge: 386
  • Baujahr: 2001
  • Land: Deutschland
  • Modell: Scudo EL 2.0 JTD 16v
Zuverlässigkeit 1.9D?
« Antwort #18 am: 26. August 2005, 17:35:25 »
Orginal von naan
Interessant ist immer wie VW-Busfahrer in Foren fluchen, da sie auch ein schlechtes Auto haben.

Mit dem Unterschied zu uns, daß sie noch mehr zahlen als wir.

Wahre Worte... :p Vor ca. 5 Jahren hatte ich eine T4 Caravelle, Bj. 93, also aus der gefürchteten Lopez-Zeit bei VW... Das Teil war 7 Jahre alt und hat -- wenn es nicht gefahren ist -- nur in wohltemperierten Hallen gestanden. Trotzdem Löcher im Unterboden, durch die man einen Fußball werfen konnte... :mad: Schiebetür auch schon total angegammelt, usw. Aber die Baujahre nach 94/95 sollen dann wieder vernünftige Bleche/Lackierungen gehabt haben, da hatte VW dann wohl mal gemerkt, daß sie am falschen Ende gespart hatten...

[Editiert durch Marcus ein Freitag, August 26, 2005 @ 17:36]


Offline pat

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 975
  • _________________
    • Lammfellhausschuhe und mehr
  • Baujahr: 2007
Zuverlässigkeit 1.9D?
« Antwort #19 am: 26. August 2005, 21:27:44 »
In Frankreich heißt der VW ja auch - von der Abkürzung her nicht ganz korrekt - phonetisch: weh-weh :D
Expert 2.0 HDI 88 KW L2H2 Kasten

Robby

  • Gast
Zuverlässigkeit 1.9D?
« Antwort #20 am: 27. Dezember 2005, 11:04:37 »
hallo Ich bin neu hier und fahre eine Scudo 1.9 TD Bj.1999 habe mein Baby im Feb.2001 gekauft mit 24T Km,ich war auch gespannt was ich mir dort gekauft habe ein Freund schwört auf Fiat/Lancia. Bis jetzt war es bei mir fast immer so nach 2-3 Wochen viele Fehler gefunden bei VW, aber jetzt bin ich ssssssuuuuuuuuuupppppper zufrieden mit den Scudo (Baby):D
Bis jetzt nur Verschleißteile repariert,nur was Ärgerlich ist die Beschaffung von Ersatzteilen.Möchte ihn nicht mehr tauschen gegen einen T4.
MFG Robby

Offline Kiter

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 1.448
  • Scuderia
  • Baujahr: 2004
  • Land: Austria / Vienna
  • Modell: Scudo Lusso DoKa
Zuverlässigkeit 1.9D?
« Antwort #21 am: 27. Dezember 2005, 15:37:20 »
Orginal von pat
Ansonsten: Wofür steht die Abkürzung FIAT?

Als Fiatfahrer muß man die Abkürzung positiv interpretieren:
Ferrari-Im-Alltags-Test

:):):)

Have Fun,
Drive A Scudo
LEO