Autor Thema: Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende  (Gelesen 48717 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Torsten

  • Gast
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« am: 16. Juli 2005, 12:43:59 »
hab gerade einen schönen Pleuelabriss gehabt und der kopf ist hinüber.
naja nun hat sich das PÖLen erledigt. ich fahre jetzt mit nen kumpel schnell auf's fiat treffen und sauf mir die hacke voll.
schön tach euch noch...:(

[Editiert durch Torsten ein Freitag, Januar 27, 2006 @ 20:30]


björn

  • Gast
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« Antwort #1 am: 16. Juli 2005, 12:57:00 »
Tach auch.

Mein Beileid und trink einen für mich mit.

Grüße Björn


ulysse

  • Gast
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« Antwort #2 am: 17. Juli 2005, 08:16:25 »
oh verd. scheisse....das tut mir leid. was machst denn jetzt ? neue karre, oder suchst nen neuen motor ? beides keine billigen angelegenheiten......:( erzaehl ma wie es dazu gekommen ist...bei vollast, oder einfach nur so im stadtverkehr ?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=61284&item=7987385766&rd=1&ssPageName=WDVW

[Editiert durch ulysse ein Sonntag, Juli 17, 2005 @ 12:49]


Torsten

  • Gast
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« Antwort #3 am: 17. Juli 2005, 14:03:37 »
ich bin mit 140 auf der autobahn unterwegs gewessen, dann erst schwarzer qualm und dann weißer. also erst das öl und dann das wasser durch gezogen.
jedenfalls hat der kopf auch nen riss von innen nach ausen, das wasser läuft da in alle richtungen.
das auto wird wieder zurück gebaut und mit motorschaden verkauft. ich will mir nen JTD holen, auch wenn ich dann nicht mehr PÖLen kann, aber egal.

ulysse

  • Gast
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« Antwort #4 am: 17. Juli 2005, 14:48:36 »
aha. jedenfalls ne schoene schei.....
meinst kommt das vom pflanzenoel, oder ist das eher zufall.

hast auch ueberlegt den scudo in einzelteile per e-bay zu verkaufen ? soll mehr bringen als komplett mit motorschaden.

jedenfalls wuensch ich dir viel glueck bei der suche nach einen jtd.


björn

  • Gast
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« Antwort #5 am: 17. Juli 2005, 19:12:55 »
Tach auch.

Noch einmal mein Beileid.

Pölen geht übrigens dann auch noch, nur nicht mehr so einfach. Zweitank und vielleicht mit Schur
Mischung. Gehe mal in die fmso Datenbank. Da sind einige Fahrzeuge gelistet. Ich kenne auch einen
mit einem Audi A2. Funzt auch.

Vielleicht deinen Motor überholen lassen, oder Austausch in Köln? Ist halt ein Rechenexempel. Du
hast doch so viele Einbauten, hägst du da nicht dran?

Grüße Björn


Torsten

  • Gast
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« Antwort #6 am: 17. Juli 2005, 19:57:19 »
der wagen hat gute 220.000 km runter und ich hab echt keine lust mehr sowas altes her zurichten. was ist wenn der motor neu ist? was kommt als nächstes? und auserdem liebäugle ich eh mit nen JTD 109PSer und dann schicken chip und dann werd ich wohl ein 2 tanksystem einsetzten wenn das machbar ist.

ulysse

  • Gast
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« Antwort #7 am: 17. Juli 2005, 22:44:31 »
oh mann...schei...............auf den billigsprit. hau das beste diesel rein mit nen chip in einen jtd und du wirst deine freude haben. mehr als wie wenn du dir ein paar euro ersparst........getreu dem motto "was a braucht, des kost da"...:p:p

mit nen gechipten jtd kanns ma echt konkurenz machen.......:D


björn

  • Gast
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« Antwort #8 am: 17. Juli 2005, 23:08:51 »
Tach auch.

Beim Pölen geht es für mich nicht nur um den Preis. Da kommt noch einiges anderes wichtiges dazu.
Umwelt, Pölitik u.s.w.

Grüße Björn


ulysse

  • Gast
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« Antwort #9 am: 17. Juli 2005, 23:33:17 »
wiseo umwelt ?

haut doch genauso die krebseregenden stoffe raus.....genannt partikeln.....


webmaschder

  • Gast
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« Antwort #10 am: 18. Juli 2005, 07:45:42 »
jetzt gehts wohl...

Hey Torsten...
kann ich nur sagen Schei?? ! ! !
aber sach ma? is es nu der kopf oder nen
pleulschaden?

wenns nur der kopf (vieleicht nur dichtung)
ist, mach den kahn wieder flott...
das erhöht den verkaufswert ungemein!
aber wem sach ich das....

auf alle fälle mein beileid hier aus mainz!!!
webbi merkwürden


Offline naan

  • Administrator
  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 3.151
    • www.naan.de
  • Baujahr: 2000
  • Land: D, Bayern, Franken
  • Modell: Scudo 2.0 JTD
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« Antwort #11 am: 18. Juli 2005, 08:15:39 »
Orginal von ulysse
wiseo umwelt ?

haut doch genauso die krebseregenden stoffe raus.....genannt partikeln.....

Denk nochmal über deine Aussage nach.

Euer Admin naan
Fiat Scudo Combinato 2.0 JTD: Bj.2000, STORM-BLAU MET (KMMC), Klima, 109PS, 9-Sitze manchmal 2, ABS, Wärmeglas, zeitweise Mini-Camperausbau

ulysse

  • Gast
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« Antwort #12 am: 18. Juli 2005, 08:52:26 »
hab ich naan, und ? stimmts nicht ? mein, bin ja kein dieselprofi.....

Offline naan

  • Administrator
  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 3.151
    • www.naan.de
  • Baujahr: 2000
  • Land: D, Bayern, Franken
  • Modell: Scudo 2.0 JTD
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« Antwort #13 am: 18. Juli 2005, 09:07:23 »
ne, stimmt so nicht.

Man muß schon die gesamte Bilanz betrachten.

Hast du nicht auch Kinder? Da lebt man doch nicht nur im jetzt und denkt mal über die Zukunft nach.

Öl gegen nachwasende Rohstoffe.
Ölabbau und damit verbundene Umweltvermutzungen.
Mögliche Chancen für die Landwirtschaft.
und und und

das Motto: "ich geb Gas ich will Spaß"
oder
"für mein Auto nur das Beste" wie du es in anderen Beiträgen schreibst, finde ich ziemlich verantwortungslos und kann ich so nicht ganz nachvollziehen.

Kreberregende Stoffe sind in erster Linie mal für den Menschen schlecht. Der Mensch ist nicht die Umwelt.

[Editiert durch naan ein Montag, Juli 18, 2005 @ 09:15]

Euer Admin naan
Fiat Scudo Combinato 2.0 JTD: Bj.2000, STORM-BLAU MET (KMMC), Klima, 109PS, 9-Sitze manchmal 2, ABS, Wärmeglas, zeitweise Mini-Camperausbau

ulysse

  • Gast
Motorschaden...die leidensgeschichte und das gute ende
« Antwort #14 am: 18. Juli 2005, 09:25:06 »
aha, naan alles klar.
ich seh aber leider keine alternative zu benzin.
diesel macht krebs (also mit filter nimmer mehr so, egal)
pflanzenoel macht den motor kaputt und kannst bei neuen dieselmotoren eh voll vergessen.......liest man zumind ueberall so, kann ich nicht nachvollziehen.

wasserstoff ? zu teuer zu gefaehrlich, zu umständlich,..........

erdgas waere die einzige wirckliche alternative fuer mich. da billig und es nahezu keine abgase produziert. allerdings kann ich mir eine neues auto mit gasantrieb nicht leisten. ich bin von der altmodischen sorte, kein kredit, kein leasing fuer ein auto.

ich hab auch schon einen umbauer gesucht fuer erdgas, aber keinen gefunden bzw. bei manchen gar keine antwort bekommen.

also muss ich wohl mit meinen benz rumduesen.....:(