Autor Thema: Lichtmaschine wechseln  (Gelesen 247 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Snack-Attack

  • Frischling
  • *
  • Beiträge: 2
  • Baujahr: 2000
  • Land: Deutschland
  • Modell: Jumpy
Lichtmaschine wechseln
« am: 27. November 2021, 18:55:08 »
Hallo zusammen,
ich möchte an meinem 2000er Jumpy (Diesel, 109 PS, ohne Klima) die Lichtmaschine tauschen. Im Selbsthilfebuch steht was von einem Stab zum Arretieren der Spannrolle. Das verstehe ich aber nicht ganz. Was für ein Stab und wo soll der dann rein? Geht es nicht auch ohne?
Ich habe jetzt schon die Imbusschraube an der Spannrolle gelöst, aber nicht komplett rausgedreht. Die Rolle konnte ich dann ein Stück drehen, ist also schon entspannt. Trotzdem ist noch ziemlich viel Zug auf dem Riemen, so geht er nicht runter.
Gibts noch eine andere Spannvorrichtung? Oder schraube ich einfach die Rolle komplett ab? Habe nur Bedenken, die Rolle nachher wieder draufzubekommen wegen der Riemenspannung.
Wie geht's also weiter?
Danke schonmal für eure Tipps.

Offline Jensg

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 5.244
  • Baujahr: 2002
  • Land: Baden-Württemberg
  • Modell: Combinato 2.0 JTD16V
Re: Lichtmaschine wechseln
« Antwort #1 am: 28. November 2021, 13:59:42 »
Ich habe immer den Spanner vom Riemen abgehoben, indem ich die Schraube der Spannrolle 'fester' gezogen habe, daraufhin wird der Rienen entspannt. Dann zwischen Spanner und Motorblock ein ca. 13mm dickes Rohr oder Rundstahl stecken, dann bleibt der Spanner so. Dann kann man den Riemen abnehmen, alle Rollen ebenso, diese neu fetten, Lima wechseln, (Rollenfreilauf muß funktionieren, ansonsten stirbt der Riemen und die Riemenscheibe).
Wenn ich mich daran noch recht erinnern kann.
Jens

Offline joecool

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 1.034
  • In der Ruhe liegt die Kraft - Scudo Panorama 165
  • Baujahr: 2015
  • Land: Deutschland - NRW - OWL
  • Modell: Fiat Scudo MJ 165
Re: Lichtmaschine wechseln
« Antwort #2 am: 29. November 2021, 10:04:12 »
Du kannst die Rolle arretieren, sprich entspannen und dann einen kleinen Inbuss in das passende Loch an der Spannrolle stecken, sie ist dass arretiert und der Riemen entspannt. So kannst du die Spannrolle auch abbauen, denn so wird sie geliefert, mit einem kleinen Stift in arretierter Form.
Die "letzte alte" Ulysse, Last Edition - EZ 08/2002!! 2.0 JTD 16V mit P-Box (138PS),  Scheibenbremsen hinten; Stahlflex, vorher den Fiat Scudo Kasten 1.9 TD (1997)
Jetzt Fiat Scudo Panorama Multijet 165 (2015) und für den Spaß Peugeot 306 2.0 16V Cabrio

Offline Snack-Attack

  • Frischling
  • *
  • Beiträge: 2
  • Baujahr: 2000
  • Land: Deutschland
  • Modell: Jumpy
Re: Lichtmaschine wechseln
« Antwort #3 am: 04. Dezember 2021, 14:53:46 »
Erstmal danke für die Antworten.  Heute geht es weiter.
Ich habe einfach die Spannrolle ganz rausgenommen ohne zu arretieren. Ich würde sagen, das geht auch so. Die Position der Rolle habe ich fotografiert und drehe sie nachher wieder genau so hin. Dann sollte die Spannung auch wieder passen.
Schon seit einer Weile qietscht der Riemen ganz kurz wenn der Motor gestartet oder ausgemacht wird. Kann ich dagegen etwas tun wenn ich schonmal dran bin? Ich habe Sprühfett da, soll ich davon etwas auf die Rollenlager geben?
Ansonsten läufts gut. Die neue Lima ist drin. War eine ziemliche Fummelei mit den Schrauben. Man kommt nicht wirklich gut ran. Leider finde ich aber keine Angaben zu den Drehmomenten der Schrauben an der Lima. Wie stark muss ich die anziehen? Das Buch sagt auch nichts dazu.