Autor Thema: Kühlung-Überdruck  (Gelesen 2851 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schild

  • Gast
Kühlung-Überdruck
« am: 19. Dezember 2016, 20:29:15 »
Nach ZK rep. fuhr scudo 600km normal heute plötzlich raucht es vorn,rechts ran Haube auf, alles nass, am Deckel vom Ausgleichb. blubbert es, Anzeige unter 90,kein Lüfter ,Schlauch zum Thermostat stramm,vorsichtig Deckel gelöst da kam Schwall heißes Wasser, kurz warten Deckel wieder drauf, nach 2 std. Deckel auf, siehe da es fehlt fast nichts . Heizung lief normal. Deckel, Thermostat ,Kühler, Wärmetauscher neu.

Frage Thermostat kaputt ?
gruss

Offline Jensg

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 5.251
  • Baujahr: 2002
  • Land: Baden-Württemberg
  • Modell: Combinato 2.0 JTD16V
Re: Kühlung-Überdruck
« Antwort #1 am: 20. Dezember 2016, 13:38:13 »
Kühlersystem am Kühler vorne rechts entlüftet?
Jens

schild

  • Gast
Re: Kühlung-Überdruck
« Antwort #2 am: 20. Dezember 2016, 14:56:36 »
ja

Offline Jensg

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 5.251
  • Baujahr: 2002
  • Land: Baden-Württemberg
  • Modell: Combinato 2.0 JTD16V
Re: Kühlung-Überdruck
« Antwort #3 am: 20. Dezember 2016, 20:37:16 »
Dat is blöd, denn dann hast du eine Gasblase im Zylinderkopf, die kommt irgendwann oben im Ausgleichbehälter mit viel Geglucker an und dann ist das Wasser oben weg. Thermostat kaputt, hm, dann müßte die Wassertemperatur auf 130 gegangen sein, denn der Fühler sitzt ja im Kühlwasserverteiler am Kopf. Das was du schilderst sieht eher nach Kopfriß oder defekter Dichtung aus. Hast du den Kopf palnen lassen, oder einen Neuen Kopf montiert?
Jens

schild

  • Gast
Re: Kühlung-Überdruck
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2016, 10:38:04 »
Neuer Kopf mit Schrauben, alte Ventile waren ok, gereinigt, eingeschliffen, von der alten defekten Dichtung war die eingepunktete Nr.(Kerben auch gleich) noch gut zu lesen die gleich hab ich dann gekauft.
Wenn Gasblase vom Neustart im System ist oder war hätte ich dann rund 600km normal fahren können ?
Soll ich System ablassen neu befüllen,  am Kühler entlüften und auch Entlüfterschrauben öffnen ?
Soll ich dann System mit Druck abdrücken ?
Kann ich beim füllen vom Kühlsystem was falsch machen ?

gruss
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2016, 13:37:02 von schild »

Offline gatti500

  • Member
  • ***
  • Beiträge: 146
  • Baujahr: 1997
  • Land: nederland
  • Modell: jumpy la strada
Re: Kühlung-Überdruck
« Antwort #5 am: 21. Dezember 2016, 21:26:47 »
ich tippe auf termostathänger

schild

  • Gast
Re: Kühlung-Überdruck
« Antwort #6 am: 27. Dezember 2016, 13:47:29 »
Am Kühler ist Temperaturschalter aber es fehlt der Anschluss vom Widerstand , wenn der blind am Kühler sitzt womit wird dann der Lüfter angesteuert ?
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2016, 14:19:36 von schild »

Torsten

  • Gast
Re: Kühlung-Überdruck
« Antwort #7 am: 27. Dezember 2016, 20:58:58 »
Steht alles hier. Das ist nur wenn Klima verbaut

schild

  • Gast
Re: Kühlung-Überdruck
« Antwort #8 am: 28. Dezember 2016, 10:18:26 »
Was steht alles hier ?; dass die Kühler ident sind mit und ohne Klima steht im eper, meiner hat Klima aber wie wird der Lüfter angesteuert wenn Klima verbaut ist ?

Torsten

  • Gast
Re: Kühlung-Überdruck
« Antwort #9 am: 28. Dezember 2016, 10:34:50 »
Hier steht, es wird der Lüfter bei KlimaVersion mit über den Fühler am kühler eingeschaltet und ohne Klima über den TemperaturFühler im ThermostatGehäuse.

schild

  • Gast
Re: Kühlung-Überdruck
« Antwort #10 am: 28. Dezember 2016, 11:22:11 »
Der Sensor am Kühler war bei meinem blind im Kühler der war mit nichts angeschlossen  wenn ich eper richtig lese, wird der Lüfter ohne Klima vom Sensor am Kühler angesteuert der mit Klima hat 2 Steuereinheiten verbaut .


Offline Jensg

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 5.251
  • Baujahr: 2002
  • Land: Baden-Württemberg
  • Modell: Combinato 2.0 JTD16V
Re: Kühlung-Überdruck
« Antwort #11 am: 28. Dezember 2016, 12:10:01 »
Bei den Außentemperaturen läuft der Lüfter doch gar nicht. Klima hat elektronische Ansteuerung, zwei Lüfter am Kühler, die werden bei Stufe 1 in Reihe und bei Stufe 2 parallel geschaltet.
Schon mal das Kühlernetz geprüft, ob dein Kühler nicht einfach verrottet ist, so wie meine auch. Dürfte bei dem Alter normal sein, das Kühlernetz besteht dann nur noch aus Oxidresten und zerfällt sofort beim Daüberstreichen.
Jens

schild

  • Gast
Re: Kühlung-Überdruck
« Antwort #12 am: 28. Dezember 2016, 15:37:08 »
Alle 3 Kühler+Wärmetauscher+Thermostat  neu

schild

  • Gast
Re: Kühlung-Überdruck
« Antwort #13 am: 19. Januar 2017, 21:05:50 »
Nachdem ich alle 3 Sensoren am Thermostatgehäuse+Thermostat+ Deckel+Ausgleichbehälter+Steuergerät für Lüfter getauscht habe drückt es im Fahrbetrieb noch immer Kühlmittel aus dem Ausgleichsbehälter.
Schläuche normal,Lüfter schalten sich zu, auch ohne Klima,im Stand wenn Lüfter läuft Deckel runter,zischt es,aber  Kühlmittel bleibt im Behälter,am Kühler entlüftet bis Kühlmittel kam.
Was nun ansteht ist der co2 test wenn der positiv ist sollte es der Kopf oder die ZK-Dichtung sein allerdings meint ein Freund es könnte auch ein Haarriss im Motorblock sein.
Frage; auch nach langer Suche hab ich zum Thema " Haarriss im Motorblock " hier nichts gefunden, hatte jemand dieses Problem trotzdem schon ?
gruss

Offline Jensg

  • alter Hase
  • *****
  • Beiträge: 5.251
  • Baujahr: 2002
  • Land: Baden-Württemberg
  • Modell: Combinato 2.0 JTD16V
Re: Kühlung-Überdruck
« Antwort #14 am: 23. Januar 2017, 22:26:21 »
Nein, aber zur Haarrißabdichtung gibt es Wondarwelt von Holts http://www.stahlgruber.de/Kataloge/chemie/index.php?sb=12767, das wird von veilen Gußblockherstellern gegen solche Risse eingesetzt. Quasi ab Werk, scheint Wasserglas zu sein. Ich hab das mal erfolgreich in einem 7,3l V8 Ford Diesel eingesetzt, der auch dieses Problem hatte. Kopfdichtung hin wegen Wasserverlustes, danach nicht mehr dicht. Zeugs rein und Ruhe war.
Jens